Neubau einer Villa mit Einliegerwohnung in Berg am Starnberger See

Sehr komplexe statische Systeme für das Dachtragwerk mit unterstützungsfreien und weitgespannten Dach- und Gratsparren. Geschossweise wechselnde statische Systeme der Deckenkonstruktionen mit Abfangung hochbelasteter Wände. Höhenversetzte Ebenen im Keller- und Erdgeschoss. Deckenstützweiten bis zu 7 m.

Schwimmbecken im Untergeschoss mit linienförmiger Auflagerung auf Stahlbetonwänden und Abtrennung zur Geschossdecke mit umlaufender Dehnungsfuge. Teilweise Außenwandhöhen im Unter- und Kellergeschoss bis zu 5,50 m. Aufwendige Gründung mit Gleitsicherungen aufgrund der Hanglage. Wärmeschutznachweise und Energieberatung für eine hocheffiziente Bauweise nach EnEV 2016.

Projektdetails

Bauherr: Christoph Hartmann, Larkspur (Kalifornien / USA)
Architekt: Architektenwerkstatt Boodevaar-Wittemann, Münsing / Holzhausen
Baujahr: 2019 / 2020
Unsere Leistungen:
Tragwerkplanung §51, Lph. 1, 4, 5, 8
Wärmeschutz §3
Objektüberwachung
Feuerwiderstandsnachweise der tragenden Bauteile